MITMACHEN
WER

 

Mitmachen bei der Pirsch können alle, die Lust an Entdeckungen in der Natur haben: Jung und Alt, Familien und Einzelpersonen. Einzige Voraussetzung ist der Besitz eines Smartphones oder Tablets mit einem QR-Code-Reader.


Ursprünglich 2014 von der Albert Koechlin Stiftung initiiert, wird das Projekt ab 2016 von den Verantwortlichen für die Naturgebiete weitergeführt:

Stadt Luzern, Umweltschutz

Kanton Uri, Natur- und Landschaftsschutz

Kanton Nidwalden, Natur- und Landschaftsschutz

Naturlehrgebiet Buchwald, Ettiswil

Pro Natura Luzern

 

loewenzahn

geflecht

 

biber